02. Juli 2021 >> Ausstellungstermine aktualisiert

30. Juli 2016

Ausstellung im Museum für Gestaltung Zürich, 14. Juli 2016 bis 8. Januar 2017

Am 14.Juli 2016, war im Museum für Gestaltung in Zürich, die Vernissage mit anschliessender Eröffnung der Ausstellung mit dem Thema „Welten bauen“, welche noch bis zum 8. Januar 2017 dauert.
An der Ausstellung sind auch 2 meiner Dioramen zu sehen, welche sehr schön in eine Wand integriert worden sind.
Zudem werde ich am 10. und 11. Dezember 2016 live in der Ausstellung bauen
Hinten in der Wand sind meine beiden Diorama in der Wand eingebaut

Hier sind sie etwas näher zu sehen

Im linken Bild ist dieses Diorama drin ... 

.... und im rechten Bild, dieses Motiv

Hier sind weitere Motive von diesen 2 Dioramen zu sehen:


Ausserdem sind viele Tutorial mit vielen Schritt für Schritt Baubildern beim Bau dieser 2 Motive entstanden.
Das Inhaltsverzeichnis dieser Tutorials ist in der linken Spalte dieses Blogs zu sehen





28. Juli 2016

Haus mit Hühnerstall, Part 68



Hier noch ein letztes Bild vom Gebäude von welchem ich in 68 Schritten vom Bau berichtet habe.
Die weitere Bearbeitung sowie die Ergänzung der Umgebung geschieht erst, wenn ich das Modell ins Diorama integriert habe

21. Juli 2016

Haus mit Hühnerstall, Part 66

Mit ein paar Pflanzen sieht das Ganze doch gleich etwas anders aus.
Die Grasbüschel habe ich in der Hand gebüschelt (zum grössten Teil 10 und 12mm Fasern von "Noch") und anschliessend in Weissleim gesetzt. Die Aeste an der Hauswand und in der Wiese sind Wurzelwerk aus dem eigenen Garten.
Das dürren Laubblätter im Vorplatzbereich habe ich mit getrockneten Birkensamen dargestellt.

Auf der vergrösserten Foto habe ich auch noch einen Fehler entdeckt, welcher mich extrem stört ... wer sieht in auch ?

17. Juli 2016

Haus mit Hühnerstall, Part 64

Die Treppe ist fertig gebaut und gealtert mit Wasserfarben und Pigmenten. Für den Naturstein Plattenbelag im Vorplatzbereich, habe ich echten Granitschiefer verwendet und für die Humusierte Fläche auch echten Humas.

8. Juli 2016

Haus mit Hühnerstall, Part 57

Ebenso hat auch die andere Wandseite einen Giebel mit Holzverkleidung erhalten.

Haus mit Hühnerstall, Part 56

Die linke Seitenwand hat einen Giebelteil erhalten welcher mit Holzbrettern verkleidet ist.
Auch hier habe ich wieder Lindenholz verwendet (Brettstärke 0,8mm).
Da wo in der Fassade ein vertikaler Bleistiftstrich zu sehen ist, schliesst im nächsten Bauschritt das nächste Fassadenstück an.

4. Juli 2016

Haus mit Hühnerstall, Part 54

Die kleinere der beiden im vorherigen Bild zu sehenden Gipsplatten habe ich hier auf der linken Seite aufgeklebt (mit Weissleim). Die Risse im Verputz habe ich bewusst hinzugefügt, indem ich mit den Fingern Druck auf die Platte gegeben habe. So hat man echte Risse im Mauerwerk, resp. im Verputz.
Dass die gesamte Seitenwand erst später hinzugefügt worden ist, ist hier praktisch nicht mehr zu sehen.

Haus mit Hühnerstall, Part 53

Es ist an verschiedenen Orten immer wieder mal zu lesen, dass Weissleim in den Gips gerührt werden muss damit dieser nicht so brüchig ist. Ich arbeite seit Jahren mit Gips und habe noch nie Weissleim in den Gips gerührt, denn dieser ist genügend stabil, wie nach dem Ausformen dieser lediglich 0,5mm dicken Gipsplatten zu sehen ist.
Da der Gips hier ausgetrocknet ist, ist er wieder heller als im vorherigen Bild.
Im nächsten Arbeitsschritt werde ich diese Gipsstücke als Fassadenverputz verwenden ...

Haus mit Hühnerstall, Part 52

Wenn ich mit Gips hantiere, stelle ich immer gleich mehrere Teile gleichzeitig her. Oben links ist ein Podest im Betonlook zu sehen, oben rechts Zementplatten und unten Fassadenverputz, um welchen es hier nun vor allem geht, denn diesen benötige ich für meinen nächsten Bauschritt.
Um die Aussenkontur des Verputzes abzugrenzen, habe ich 0,5mm dicke Polystyrolprofile mit Weissleim auf die Folie einer Klarsichtmappe geklebt. Das Wasser für den Gips habe ich mit Wasserfarbe vermischt und dieses anschliessend mit dem Gips verrührt, so dass dieser graue Farbeffekt entstanden ist. Kurz vor dem Aushärten des Gipses, habe ich die Oberfläche mit einem Borstenpinsel betupft, so dass die Struktur entstanden ist, welche hier auf dem Bild zu sehen ist.

2. Juli 2016

Haus mit Hühnerstall, Part 51

Das Wandstück, welches ich bis zur kompletten Fertigstellung auf dem Arbeitstisch liegend bearbeiten konnte, hat nun seitliche Wanderweiterungen erhalten (6mm starke Schaumstoffplatten), welche ich mit Holzleisten verstärkt habe.
Anschliessend habe ich den Gebäudekubus auf ein Sperrholzstück geklebt, welches Basis ist für die weiteren bereits schon gebauten Gebäudeelemente, welche ich hier anschliessend dazu fügen werde. Das Sperrholzstück ist so unförmig, damit ich dieses zu den bereits vorhandenen Elementen auf dem Diorama hinzufügen kann.

27. Juni 2016

Haus mit Hühnerstall, Part 49 / alte Türe mit Hühnerklappe Part 9

Nachdem ich die zusätzlichen Wandbereiche nun mit Verputz ergänzt, bemalt und gealtert habe, ist auch diese Wandfront vorläufig mal fertig.
Als Nächstes kommen die entsprechenden Seitenwände dazu.


26. Juni 2016

Haus mit Hühnerstall, Part 48

Die Höhenunterschiede zwischen Schaumstoff und Ziegelsteinen habe ich mit Gips egalisiert, wie im oberen Bereich des Wandstücks zu sehen ist.

25. Juni 2016

Haus mit Hühnerstall, Part 47

Mit feinem Sand und einem Leim/Wasser Gemisch, habe ich die Steinfugen gefüllt und die übrigen noch freien unbehandelten Flächen mit Schaumstoffstücken aufgefüttert ...

24. Juni 2016

Haus mit Hühnerstall, Part 46

Auf den noch offenen Flächen sind, wie hier zu sehen ist, auch zusätzlich noch ein paar Ziegelsteine hingekommen.
Markant ist der Unterschied der "neuen" und bereits verwitterten Steine zu sehen. Die Oberfläche der zusätzlich gemauerten Steine habe ich aufgeraut ( Teile der Steine mit einer Zange weggebrochen).

22. Juni 2016

Haus mit Hühnerstall, Part 44

Zur Türe habe ich hier nun auch das erste gemauerte Wandstück und das Fenster definitiv dazu gefügt und geklebt. Das Fenster hat zusätzlich einen umlaufenden Holzrahmen erhalten. Gleichzeitig habe ich auch hier, wie bei der Türe, einen Teil der Schaumstoffplatte weggeschnitten und auf der Rückseite in diesem Bereich ein schwarzes Papier geklebt.

21. Juni 2016

Haus mit Hühnerstall, Part 43 / alte Türe mit Hühnerklappe Part 8

Die 6 mm starke Schaumstoffplatte dient als Träger für die Wandelemente. Die Türe habe ich hier schon definitiv platziert und aufgeklebt. Im Bereich der Hühnerklappe habe ich die Schaumstoffplatte ausgeschnitten und Hinterkant mit einem schwarzen Papier hinterlegt.

20. Juni 2016

Haus mit Hühnerstall, Part 42 / alte Türe mit Hühnerklappe Part 7

Hier die Bauteile, welche ich in den letzten Posts gezeigt habe.
Die Klappe in der Türe hat noch eine Schnur zur Befestigung im offenen Zustand erhalten und das Fenster einen Rahmen und einen weissen Anstrich, welchen ich auch schon etwas verwittert habe.

17. Juni 2016

Haus mit Hühnerstall, Part 39

Zwischendurch mal kurz ein anderes Bauelement, denn so entstehen meine Fenster mit Sprossenteilung:
Auf Millimeterpapier zeichne ich das geplante Fenster auf. Anschliessend klebe ich eine transparente Folie(von einer Klarsichtmappe) aufs Millimeterpapier und auf die Folie im nächsten Arbeitsschritt die erste Lage der Lindenholzstreifen, welche in diesem Fall hier 0,3 mm stark sind. Anschliessend klebe ich eine weitere Lage Lindenholz auf die untere Lage, welche jedoch überlappend ausgeführt ist, so dass die Teile sich gegenseitig halten (bei der nächsten Lage sind also die vertikalen Holzstreifen durchlaufend). Dadurch, dass die ganze Konstruktion auf einer Kunststofffolie klebt (mit Weissleim geklebt bzw. fixiert), kann diese problemlos abgelöst werden.

15. Juni 2016

Haus mit Hühnerstall, Part 37 / alte Türe mit Hühnerklappe Part 4

Das Türblatt habe ich grün gestrichen mit Cracke Paint Farbe (von Ranger). Der Rahmen hat einen weissen Farbanstrich mit Acrylfarbe erhalten (Vallejo). Teile der Farbe habe ich anschliessend mit Klebeband wieder abgeblättert.

14. Juni 2016

Haus mit Hühnerstall, Part 36 / alte Türe mit Hühnerklappe Part 3

Das Türblatt ist ebenfalls gebeizt. Nach dem Trocknen der Beize habe ich den Rahmen und das Türblatt mit Haarspray eingenebelt, als Trennlage vor der nächsten Farbschicht.

13. Juni 2016

Haus mit Hühnerstall, Part 35 / alte Türe mit Hühnerklappe Part 2

Den Türrahmen habe ich dunkel gebeizt und aus Lindenholz (stärke 0,8mm) das Türblatt zusammengebaut. Die Querhölzer sind bewusst etwas länger, denn so sehe ich in welchen Bereich die Nägel gesetzt werden müssen und beim anschliessenden Malen kann an die Türe auch besser anfassen. Das spätere Abschneiden der Quertraversen erfolgt als letzte Arbeit, vor dem Aufkleben der Türe an den Rahmen. 

12. Juni 2016

Haus mit Hühnerstall, Part 34 / alte Türe mit Hühnerklappe Part 1

Hier beginne ich mit dem Bau der Türe. Für den Rahmen habe ich 4 x 4mm Lindenholzleisten verwendet, welche ich mit dem Cuttermesser und einer kleinen Kupferbürste bearbeitet habe. Der Rahmen liegt auf meiner einfachen Bauzeichnung, welche Grundlage für den Bau dieses Wandteils ist und auch gleich im Mst. 1:35 gezeichnet ist. Links und rechts vom Rahmen sind auf der Zeichnung die Mauerteile zu sehen, welche ich in der Entstehung in den vorherigen Posts gezeigt habe.

11. Juni 2016

Haus mit Hühnerstall, Part 33

Für das helle Färben desVerputzes auf der rechten Seite, habe ich weisse Acrylfarbe und weisse Wasserfarbe verwendet.
Auf der linken Seite ist das nächste kleine Wandstück in der unbemalten Version zu sehen

8. Juni 2016

Ausstellung im Museum für Gestaltung

Hier schon mal eine Vorabinfo!

Vom 15. Juli 2016 bis am 8. Januar 2017, stehen die Motive meiner Anlage
"Feldbahn im Bild" an der Ausstellung:

Welten-bauen

im Museum für Gestaltung in Zürich.

An verschiedenen Wochenenden kann man einem Modellbauer

über die Schulter schauen

... so kann man dies bei mir am 10. und 11. Dezember 2016, wie dies aus dem obenstehendes Link zu sehen ist.

Gestern haben die Organisatoren meine Modelle für die Ausstellung abgeholt:





Der Lieferwagen war auf jeden Fall gross genug ... :-).

Nach der Eröffnung der Ausstellung werde ich weitere Informationen liefern.






Haus mit Hühnerstall, Part 31

Die Stellen an welcher der Verputz haften sollte, habe ich mit Weissleim bestrichen und das separate Verputzstück auf die Ziegelsteinmauer gedrückt ... bei den Bereichen ohne Weissleim, ist der Verputz wieder weggefallen, so dass ich am Schluss diesen Effekt hatte.


7. Juni 2016

Haus mit Hühnerstall, Part 30


Auf der linken Seite ist der "Verputz" zu sehen, welchen ich anschliessend auf das Wandstück klebe. Hergestellt habe ich diese 0.5mm dicke Platte aus Gips. Ins Anrührwasser habe ich  schwarzeWasserfarbe beigemischt, so dass dieser graue Farbton entstanden ist. Kurz vor dem Abbinden des Gipses, habe ich die Oberfläche mit einem Borstenpinsel betupft.
Beim Wandstück rechts, habe ich die Fugen der Ziegelsteine mit feinem Sand gefüllt und diesen mit einem Weissleim/Wasser Gemisch verfestigt (mit einer Pipette hinzugefügt). Den Randbereich rund um die Ziegelsteine habe ich mit einer 3mm starken Schaumstoffplatte aufgefüttert und die kleine Differenz bis zum bündigen Ergebnis mit den Ziegelsteinen, mit Gips egalisiert.

5. Juni 2016

Haus mit Hühnerstall, Part 29

Hier habe ich einen Teil der Ziegelsteine auf die Schaumstoffplatte aufgeklebt (mit Weissleim).
Im ersten Arbeitsgang klebe ich nur immer jede 2. Ziegelreihe entlang der eingeritzten Linien. Mit diesem Vorgehen vermeide ich, dass ich bereits geklebte Steine wieder verschiebe, da der Weissleim nicht so schnell härtet.
Das Dazwischensetzen der weiteren Ziegelsteinreihen geschieht, wenn die ersten Reihen wirklich festkleben, problemlos mit Augenmass.

Haus mit Hühnerstall, Part 28


Weiter geht es mit dem nächsten Wandstück, wobei hier nur ein Teil dieses Wandstücks zu sehen ist.
Ich habe vorgesehen, dieses kleine Stück in sich fertig zu bauen, um dieses mit den anderen Teilen zu vereinigen, welche ich noch bauen muss.
Auf diesem 4mm dicken Schaumstoffstück, welches der Träger der Backsteine sein wird, habe ich mit einem Abstand von 5mm, Linien in den weichen Schaumstoff geritzt, welche mir beim Aufkleben der Steine als Anhaltspunkte für die Ausrichtung dient. Mit dem Seitenschneider werde ich die Oberfläche der Sichtseite der Ziegelsteine bearbeiten, das dass diese mit der etwas rauerer Fläche als Handgemachte Ziegelsteine wahrgenommen werden.

4. Juni 2016

ACHTUNG Feldbahn kreuzt - Bau der Rohkonstruktion

Mit dem zusammengebauten Arrangement:
rechts das fertige Diorama "französische Kleinstadtszene" und links der Rohbau des ersten Teilstücks "ACHTUNG Feldbahn kreuzt", habe ich an der Modellbauaustellung in Wels in Oesterreich teilgenommen.
Auf meinem Basteltisch, welcher rechts davon steht, habe ich meine Baumethoden gezeigt.
Wie ebenfalls auf dieser Foto zu sehen ist, haben mir die Organisatoren einen tollen Stand gebaut.
Die Ausstellung ist  mit 30'000 Besuchern jeweils ein toller Erfolg.

Gleichzeitig ist das erste Mal auch schon eine Feldbahn (Lok ebenfalls noch im Rohbau) durch die rohe Szenerie gefahren:
die Feldbahn fährt das erste Mal ...

3. Juni 2016

ACHTUNG Feldbahn kreuzt - Bau der Rohkonstruktion

Das französische Diorama hänge ich mit dem Feldbahn Teilstück zusammen (die Bahn fährt im Bereich des Dioramas hinten durch). Hier ist die Unterkonstruktion mit einem ersten Gleisstück im Schattenbahnhofbereich zu sehen.
Die gesamte Konstruktion ist so ausgelegt, dass diese beim Transport im Auto möglichst wenig Platz in Anspruch nimmt ...
... hier der Beweis ...

1. Juni 2016

ACHTUNG Feldbahn kreuzt - Bau der Rohkonstruktion

Das Anlagestück hat Seitenwände und einen Deckel erhalten, welche für die weiteren Bauschritte oder zum Fotografieren, auch wieder entfernt werden  können.
Im Deckel werde ich auch die Beleuchtung mit LED Spots installieren.
In der Mitte ist hier noch die Attrappe für das "Haus mit Hühnerstall" zu sehen.

So geht es weiter

In den nächsten Beiträgen werde ich ein paar Bilder mit der erweiterten Grundkonstruktion der neuen Anlage zeigen:

ACHTUNG Feldbahn kreuzt

Anschliessend kümmere ich mich wieder um das Projekt:

Haus mit Hühnerstall


Das freut mich sehr!


 In gut 2 Monaten
sind wieder 25'000 Seitenaufrufe dazu gekommen
so dass der Zähler der Seitenaufrufe
total nun bei 


liegt!

Dieses grosse Interesse spornt mich an, auch weiterhin im selben Umfang 
über meine aktuellen Modellbau Ergebnisse zu berichten.