25. Januar 2020

Schopf am Bach (Part 2)

Nach dem Giessen mit Alabaster Gips und dem Ausschalen, habe ich das unten abgebildete Ergebnis erhalten.
Der mit den Hartschaumplatten gefüllte Bereich beim Wandelement auf der rechten Seite, ist später nicht mehr sichtbar.
Teile der Schalung habe ich in der Form bewusst etwas unterlegt, so dass eine etwas unruhige, teils gewölbte Sichtfläche entstanden ist, typisch für eine improvisierte Schalung, wo der Nutzen mehr Priorität hat, als optische Aspekte.
Das Gipselement hat eine Stärke von 4 mm.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Fragen und Anregungen sind willkommen