08.08.20 Ausstellungstermine aktualisiert (infolge Corona bedingter Verschiebungen)

26. Januar 2020

Schopf am Bach (Part 7)

... und von der Seite ...


Schopf am Bach (Part 6)

Vergleich mit der Bauzeichnung von vorne ...


Schopf am Bach (Part 5)

Eine leicht andere Ansicht ...


Schopf am Bach (Part 4)

Die Bauteile der ersten drei Bauschritte sind zusammengebaut.
Die restlichen Wände, welche später nicht sichtbar sind, bestehen aus Hartschaumplatten.

Die Schaumplatte, welche als Rückwand fungiert, habe ich schwarz gestrichen, damit später nicht allenfalls der grüne Farbton der Platten zu sehen wäre.

Zur Darstellung der Risse habe ich die Wand gebrochen und wieder zusammengeklebt.
Für die Farbgebung habe ich auch wieder Wasserfarbe verwendet.


Schopf am Bach (Part 3)

Die Balken, welche ich für den Schuppen benötige.

Die Schwindrisse habe ich mit mit dem Cuttermesser geschnitten.
Anschliessend habe ich die Balken mit schwarzer und weisser Wasserfarbe gealtert.



25. Januar 2020

Schopf am Bach (Part 2)

Nach dem Giessen mit Alabaster Gips und dem Ausschalen, habe ich das unten abgebildete Ergebnis erhalten.
Der mit den Hartschaumplatten gefüllte Bereich beim Wandelement auf der rechten Seite, ist später nicht mehr sichtbar.
Teile der Schalung habe ich in der Form bewusst etwas unterlegt, so dass eine etwas unruhige, teils gewölbte Sichtfläche entstanden ist, typisch für eine improvisierte Schalung, wo der Nutzen mehr Priorität hat, als optische Aspekte.
Das Gipselement hat eine Stärke von 4 mm.


Schopf am Bach (Part 1)

Nach dem Ausflug in den Massstab 1:87 geht es bei mir nun wieder weiter in 1:35

In der folge möchte ich zeigen wie ich einen kleinen betonierten Schopf baue, verbunden mit ein paar gestalterischen Elementen rund um einen Bach.

Das ist die Schalung aus welcher ich die zwei sichtbaren Wände giessen möchte. Die Zeichnung dazu folgt später ..
Als Schalbretter habe ich Balsaholz verwendet, weil ich den Rest, den ich hier noch habe, auch noch verwerten wollte.


13. Januar 2020