29. Dezember 2018

Haus mit Bruchsteinmauerwerk (Part 46)

... und hier eine Gesamtansicht des Gebäudes


Haus mit Bruchsteinmauerwerk (Part 45)

Die Dachziegel sind alle auf dem Dach ... soweit noch Dachlatten da waren ...


Haus mit Bruchsteinmauerwerk (Part 44)

Es lohnt sich, den Lattenabstand mit den Dachziegeln zu kontrollieren, welche verwendet werden sollen, nicht dass es unliebsame Ueberraschungen gibt


Haus mit Bruchsteinmauerwerk (Part 43)

Das Befestigen der Dachlatten bei einem eingestürzten Dach ist aufwändiger, als wenn diese in gerader Linie über die Balken geklebt werden können. Der Querschnitt der Latten beträgt 0,8 x 1,2 mm. Beim Original haben die Dachlatten einen Querschnitt von 24 x 45 mm


16. Dezember 2018

Haus mit Bruchsteinmauerwerk (Part 42)


Die Muldenziegel, welche ich für die Dacheindeckung verwenden möchte, liegen schon seit einigen Jahren im Schrank. Die Ziegel sind aus Holz gelasert (Hopp Lasersachen) und erhalten hier mit gemischter Acrylfarbe vor dem Verlegen auf dem Dach, schon mal einen ersten Anstrich.


Haus mit Bruchsteinmauerwerk (Part 41)

Die Sparren des geplanten Daches haben viel Bewegung drin.
Der Mittelteil des Dachstuhls ist eingestürzt. Dadurch wir ein Teil der anderen Dachsparren mitgerissen
Mit verschiedenen Klammern fixiere ich hier die mit Weissleim geklebten Stellen, denn die Ziegellattung macht diese Bewegung auch mit.


9. Dezember 2018

ACHTUNG Feldbahn kreuzt - die ZWEITE (Part 3)

Es muss nicht immer Gebäudebau sein, zwischendurch ist auch mal Geländebau angesagt.
So habe ich hier schon mal eine kleine Ecke auf meiner neuen Anlage fast fertiggestellt. Die Gleise sind noch nicht geschottert ...


5. Dezember 2018

Marcel Ackle >> das Natur-Talent

 Das Buch ist in der Zwischenzeit erschienen und seit gut einer Woche beim Verlag,
 im Fachhandel und bei vielen online-Versandhändlern erhältlich!
So kann das Buch zum Beispiel hier erworben werden:

Für das 25 x 30 cm grosse und 1450 Gramm schwere Buch, 
mit 208 Seiten und 850 Fotos in 31 Kapiteln,
ist seitens des Verlags bezüglich Papier, Druckqualität und Bildbearbeitung 
nur die beste Qualität in Frage gekommen.

Ich möche mich an dieser Stelle bei Kathleen Baumann und Stefan Alkofer 
nochmals herzlich für die tolle Zusammenarbeit bedanken!