2. Juli 2017

Kleiner Schuppen (Part 36)


Die Fehlstellen ums Fenster herum, habe ich mit Gips und einem feinen Spachtel verspachtelt. Die Verbindung mit dem vorgängig gegossenen Gips ist von blossem Auge praktisch nicht zu erkennen. 
Wenn man mit frisch angemachtem Gips an fertig abgebundenen Gips ansetzten will, muss letzterer gut gewässert werden, denn dieser entzieht dem frischen Gips andernfalls sehr schnell das Wasser, weil er saugt wie ein Schwamm.

Für die Alterung und Verwitterung der Backsteine, des Grundputzes und des Verputzes, habe ich weisse und schwarze, stark verdünnte Wasserfarben verwendet.

Im Fussbereich der Wand und unter dem Fenster, habe ich diskret etwas olivegrüne Pigmentfarbe verwendet, welche ich mit dem Messer von einem Stift gekratzt habe.

Die Frontwand ist ebenfalls im Rohbau fertig