29. Mai 2017

Kleiner Schuppen (Part 5)

Wie in den letzten Beiträgen erwähnt, setze ich meine Ziegelstein Reihen in einer ersten Phase im 5 mm Abstand, um anschliessend die Lücken, mit den um einen halben Stein versetzten Ziegelsteinen, zu füllen. Das dies bestens funktioniert, ist auf dem nächsten Bild zu sehen.
Bei meinen Modellen setze ich die Steine nur in den Bereichen, wo später auch Steine zu sehen sind.
Durch den Brand bei 1000 Grad, sind die Steine teilweise leicht gewölbt oder leicht verzogen, so wie dies auch beim Original vorkommen kann.



Es ist mir bewusst, dass mein Mauerwerk einen nicht 100% korrekten Verband aufweist.
Ich zeige einen Läuferverband, welcher für einfache oder nichttragende Mauerwerke angewendet wird.

Korrekt wäre allerdings ein Block- oder ein Kreuzverband


Da scheue ich aber den Aufwand, indem ich jeden 2. Stein halbieren müsste, was bei meinen verwendeten Steinen nicht so einfach ist, weil die hochgebrannten Steine mit meinen Mitteln nicht gefräst, sondern nur gebrochen werden können. 
Da die Steine bei meiner Wand nur in kleinen Ausschnitten zu sehen sind, habe ich mich für die erstere Variante entschieden.

Hinter dem Schuppen kommt später eine Stützmauer zu stehen, bei dieser Mauer werde ich dann aber auch mal einen Kreuzverband mauern ... Aufwand hin oder her ... :-).