28. Februar 2016

Haus mit Riegelkonstruktion und Umgebung, Part 52

Mit Sperrholzresten habe ich den Sockel für das Gebäude zusammengezimmert, welcher anschliessend so verkleidet wird, dass von diesem nichts mehr zu sehen ist.
Ich baue die Unterkonstruktion für meine Gebäude bewusst massiv, damit diese bei den vielen Transporten zu den Ausstellungen keine Risse bekommen ... :-).
Auf der rechten Seite sind die Steine zur Böschungssicherung, aus dem vorletzten Beitrag, nun aufgemauert. 

Haus mit Riegelkonstruktion und Umgebung, Part 51

Hier ist das gesamte Brett zu sehen, auf welchen das kleine Diorama entstehen soll. Links kommt das Gebäude zu stehen. Die entsprechenden Konturen sind auf dem Brett markiert. Ich baue meine Landschaftsteile nie direkt auf das Brett, da Vertiefungen nur sehr aufwändig realisierbar wären. Aus diesem Grund füttere ich die Unterkonstruktion mit den hier sichtbaren grünen Schaumstoffplatten auf.

Haus mit Riegelkonstruktion und Umgebung, Part 50

Eine kleine Zwischenarbeit ... für die weiteren Bauschritte benötige ich Zementplatten und ein paar Mauersteine ...
Hier die aus Gips (mit eingemischtem Sand) gegossenen Teile ...

Die Mauersteine habe ich mit einer feinen Eisensäge gesägt.

Haus mit Riegelkonstruktion und Umgebung, Part 49

Die Nische ist eingebaut, das Holz gespalten und gestapelt

23. Februar 2016

Haus mit Riegelkonstruktion und Umgebung, Part 48

Im Vordergrund ist das Nischenstück zu sehen, welches ich hinter die Türöffnung der hinten stehenden Wand setzen  werde.
Im Gegensatz zur Stützmauer, welche ich, wie zuvor gezeigt, mit Gips gegossen habe, habe ich hier die Wände aus Schaumstoffplatten erstellt, mit einer dünnen Gipsschicht verputzt und anschliessend mit Wasserfarben gealtert. Da ich gespaltenes Holz in der Nische lagern möchte, wird man später von diesen Wänden nicht mehr viel sehen.

17. Februar 2016

Haus mit Riegelkonstruktion und Umgebung, Part 47

Die Front- und die Seitenwand habe ich zusammengefügt und auf ein Brett montiert auf welchem, zusammen mit dem Gebäude, ein kleines Minidiorama entsteht.

15. Februar 2016

Haus mit Riegelkonstruktion und Umgebung, Part 46

Mit Wasserfarben haben die Gipsteile schon mal einen ersten Grundanstrich mit Alterungswirkung erhalten ...
Allfällige Korrekturen werde ich erst nach dem Einbau wieder vornehmen

Haus mit Riegelkonstruktion und Umgebung, Part 45

In derselben Art wie die Seitenwand, habe ich auch die Frontwand bearbeitet.

13. Februar 2016

Haus mit Riegelkonstruktion und Umgebung, Part 44

Das Seitenteil habe ich bearbeitet.
Mit einer kleinen Drahtbürste habe ich ein paar Strukturen aus der Mauer herausgearbeitet.
Die Gipsschicht auf der darunter liegenden Schaumstoffplatte hat eine Stärke von 2mm.
Dank dieser geringen Gipsdicke ist es einfach, echte Risse ins Mauerwerk zu kriegen. Durch leichtes Biegen entstehen diese ... mit der durchgehenden Schaumstoffplatte bleibt das Mauerwerk immer noch in einem Stück und muss somit nicht wieder zusammengeklebt werden.


Haus mit Riegelkonstruktion und Umgebung, Part 43

Nach dem Ausformen sehen die Teile so aus. Die 2 Streifen, welche unten zu sehen sind, benötige ich als abere Mauerverbreiterung. 

Haus mit Riegelkonstruktion und Umgebung, Part 42



Hier ist die Schalung mit dem Gips gefüllt. Rechts unten ist noch eine Restmenge des Gipses ausgebreitet ... vielleicht kann ich Teile davon später noch gebrauchen ...
In den Gips habe ich feinen Sand eingemischt.

Haus mit Riegelkonstruktion und Umgebung, Part 41


Rechts vom Gebäude welches ich aktuell hier im Bau habe, möchte ich eine Betonmauer mit integrierter Nische hinstellen ... und so entsteht diese ...

Mit Holzleisten und Schaumstoffplatten habe ich eine Schalung gebaut, in welche ich den Gips giessen kann

5. Februar 2016

Haus mit Riegelkonstruktion und Umgebung, Part 39

Dieses Wandstück ist nun vorläufig auch fertig

Haus mit Riegelkonstruktion und Umgebung, Part 38

Den Wandverputz habe ich gealtert wie ich dies bei der Frontwand beschrieben und gezeigt habe.
Mit Klebeband habe ich bei den Brettern im Giebel die Farbe abgeblättert, nachdem ich zuvor mit dem Messer Schwindrisse ins Holz geritzt habe.

Haus mit Riegelkonstruktion und Umgebung, Part 37

Die Wand ist so weit mal fertig "verputzt".
Im nächsten Arbeitsschritt verkleide ich den Giebel mit Brettern (diese hier sind 6mm breit). Die 2 Bretter links sind schon gealtert, das Brett rechts daneben ist gebeizt und mit einem Farbanstrich darüber versehen.

Haus mit Riegelkonstruktion und Umgebung, Part 36

Den Verputz habe ich auf die gleiche Art hergestellt, wie bei der Frontwand.
Es fehlen aber noch ein paar Putzstücke.

3. Februar 2016

Haus mit Riegelkonstruktion und Umgebung, Part 35

Die restlichen (halben) Ziegelsteine habe ich auch noch geklebt. Anschliessend habe ich die Fugen mit einem feinen Sandgemisch trocken gefüllt und mit einer Pipette verdünnten Weissleim zugefügt.
Die restlichen Stellen in den Ausfachungen habe ich mit denselben grünen Schaumplatten aufgefüllt wie die welche ich als Unterkonstruktion verwendet habe, Die Plattendicke hat aber nur noch 3mm betragen. Anschliessend habe ich diese Platten mit grauer Acrylfarbe gestrichen (damit kein grüner Untergrund durchscheint, falls der Verputz nicht alle Stellen verdeckt.

Haus mit Riegelkonstruktion und Umgebung, Part 34

Hier sind die ersten Ziegelsteine in den Ausfachungen eingeklebt (mit Weissleim).

1. Februar 2016

Haus mit Riegelkonstruktion und Umgebung, Part 33

2 dieser Giebelbretter sind hier bereits montiert und mit Wasserfarbe gealtert.
Das übernächste Brett wird im Giebelbereich fehlen, darum habe ich hier eine Hinterkonstruktion eingebaut, welche beim fehlenden Brett sichtbar sein wird.
Die Holzbalken haben mit weisser Wasserfarbe die ersten Alterungsspuren erhalten.

Haus mit Riegelkonstruktion und Umgebung, Part 32

Die Bretter für den Giebelbereich habe ich wie folgt gestrichen:
1. Dunkle Eichenbeize
2. Nach dem Trocknen der Beize, einsprühen mit Haarspray
3. Deckfarbe, Crackle Paint (von Ranger)

Haus mit Riegelkonstruktion und Umgebung, Part 31

Die Balken sind fertig montiert. Die Balken im Giebelbereich sind später nicht mehr sichtbar, aus diesem Grund sind diese auch nicht speziell bezüglich Verwitterungsspuren behandelt.
Die dunklen Balken sind hier bereits gebeizt.